Sportlerehrung 2017 - Eine gelungene Veranstaltung

Die Sportjugend und der Stadtsportbund Dessau-Roßlau luden die erfolgreichsten Nachwuchssportler des Jahres am 24. November 2017 zur Ehrungsveranstaltung ins Umweltbundesamt ein. Die Darbietungen vom Blasorchester Roßlau und der Sängerin Johanna Jekal bildeten den Auftakt. Das Showprogramm gefiel allen und wurde mit viel Applaus bedacht.

 

Sportlerehrung2017.01

Jeremy Obst und Dominik Bartsch (v.l.n.r.)
(Foto: Claudia Obst)

 

Von allen Dessauer Vereinen wurden ca. 4.200 Vorschläge für die Ehrung eingereicht. Eine Jury wählte etwa 130 Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 20 Jahren aus, die erfolgreich an Deutschen-, Landes- oder Kreismeisterschaften teilgenommen hatten. Vertreter aus Politik, Stadtsportbund und Sportamt gratulierten den Sportlern und überreichten kleine Präsente und Urkunden.

 

Sportlerehrung2017.02

Tolle und namentliche Präsentation der geehrten Sportler
(Foto: Claudia Obst)

 

Den besten Nachwuchssportlern aus unserem Verein Jeremy Obst und Dominik Bartsch gratulieren wir ganz herzlich und wünschen auch für die Zukunft „Alles ins Gold“.

 

Bärbel Hofmann

Vorsitzende BSC Dessau e.V.

 
↑↑↑ Nach oben


BSC-Quartett in Hornburg erfolgreich

Die letzten beiden Deutschen Meisterschaften in dieser Freiluft-Saison standen vergangenes Wochenende in Hornburg bei Goslar auf dem Programm. Der Deutsche Bogensportverband 1959 e.V. hatte zu den Titelwettkämpfen in den Disziplinen der Feld- und Waldrunde eingeladen. Vier Sportler aus unseren Reihen hatten sich für beide Meisterschaften qualifiziert. Und so durften Laura Böhme, Steffen Graupner, Dominik Bartsch und Sven Thieme-Bernstein bei den beiden Parcours-Disziplinen in den Wettkampf um die Medaillen eintreten.

 

DMFeld2017

Sven Thieme-Bernstein im Vollauszug (Mitte)
(Foto von Uwe Neugebauer-Wallura)

 

Am Samstag wurde in der Feldrunde auf insgesamt 24 Scheiben geschossen, 12 davon mit bekannten und die andere Hälfte mit unbekannten Entfernungen. Am Ende des Tages gab es für unsere Sportler gleich drei Medaillen zu feiern. Für Dominik Bartsch (höher gewertet in U17m+w Jagdbogen) und Steffen Graupner (Ü45 Jagdbogen) gab es jeweils die Bronzemedaille zu bejubeln. Für Sven Thieme-Bernstein (Ü45 Langbogen) und Laura Böhme (Damen Jagdbogen) reichte es in den Einzelwertungen am Ende zu den Platzierungen 9 und 8. Die Jagdbogen-Mannschaft des BSC Dessau konnte mit Laura Böhme, Steffen Graupner und Dominik Bartsch die Silbermedaille erringen. Für Laura Böhme bedeutete dies zugleich das Erreichen der ersten Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft.

Tagsdrauf wurde es dann richtig bunt. In der Waldrunde wurden erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft die eigens vom DBSV zu diesem Zweck herausgegebenen Tierbilder verwendet. Seit Jahren sind die ursprünglich laut Wettkampfordnung verwendeten skandinavischen Tierbilder kaum bzw. nicht mehr erhältlich, sodass das Wettkampfprogramm wegen ständig gleicher Tierbilder langweilig geworden war. Mit den neuen Tierbildern ergeben sich nun auch neben dem neuen Anblick auch gänzlich neue Herausforderungen für die Sportler. So sind mit dem Spatzen, dem Buntspecht, dem Leguan oder dem zähnefletschenden Wolf viele interessante und schwierige Schüsse machbar.

 

DMWald2017

Der Spatz - ein Ziel der Kategorie 4

 

In der Waldrunde erwies sich der Jüngste von den BSC-Aktiven als erfolgreichster der vier Teilnehmer. Dominik Bartsch gewann mit 225 Ringen in der Klasse U14 männlich+weiblich Jagdbogen die Goldmedaille und sicherte damit für unseren Club die elfte Medaille in dieser Saison. Laura Böhme erkämpfte sich am zweiten Wettkampftag in der Klasse Damen Jagdbogen den vierten Rang, für Sven Thieme-Bernstein (Ü45 Langbogen) und Steffen Graupner (Ü45 Jagdbogen) reichte es jeweils zum 5. Platz.

 

Hier geht's zur → Ergebnisliste der Feldrunde und hier zur → Ergebnisliste der Waldrunde.


↑↑↑ Nach oben


Jeremy Obst feiert DM-Premiere mit Bronze

Der fünfzehnjährige Jeremy Obst feierte bei seiner DM-Premiere am vergangenen Wochenende gleich die erste Medaille bei Deutschen Meisterschaften. Die Deutsche Jugendmeisterschaft im brandenburgischen Lindenberg bot für rund 140 aktive Kinder und Jugendliche auf 36 Scheiben einen spannenden Wettbewerb.

 

DMJugend2017.01

Jeremy im Vollauszug.

 

Dabei war Jeremy der erste Teilnehmer einer Deutschen Jugendmeisterschaft seit 2004, den der BSC Dessau entsenden konnte. Das lag auch daran, dass die Deutsche Jugendmeisterschaft mit Teilnehmern aller Bogenklassen gemeinsam ausgetragen wurde (bis zuletzt wurden die Meister der Jugendlichen und Erwachsenen mit Bögen ohne Visier bei einer gemeinsamen Veranstaltung ermittelt).

 

DMJugend2017.02

Adrett in Vereinskleidung und einem fröhlichen Lachen:
Jeremy bei der Siegerehrung (rechts).

 

Dabei hat Jeremy bei seiner ersten Meisterschaft trotz widriger Umstände recht gute Ergebnisse zeigen können. Mit kaputter Pfeilauflage, Fluglärm, Wind, Regen und etwas ungeschickter Verpflegungsplanung des Ausrichters konnte Jeremy insbesondere wertvolle Erfahrungen im Umgang mit dem Wettkampfstress auf DM-Ebene sammeln.

Am Ende reichte es für den Roßlauer in der Klasse U17 männlich Blankbogen zur Bronzemedaille, womit er neben dem BSC-Medaillenspiegel auch die eigene Erfolgsserie auffüllte. Etwas ganz Besonderes ist und bleibt aber der ganz persönliche Erfolg, den Jeremy mit dem "Stolz, trotz aller Umstände durchgehalten zu haben" beschrieb. Herzlichen Glückwunsch!

DMJugend2017.03

Voller Freude über Medaille und Urkunde!

 

Hier geht's zur → Ergebnisliste.


↑↑↑ Nach oben


Bronze und Holz für Graupner und Nauel

Bei der Deutschen Meisterschaft für Bögen ohne Visier des DBSV 1959 e.V. in Jena waren mit Andreas Nauel und Steffen Graupner zwei Aktive des BSC Dessau am Start. Auf 37 Scheiben ermittelten die Erwachsenen in den Bogenklassen Blankbogen, Jagdbogen und Langbogen ihre Meister.

Für Steffen Graupner schien dabei die 2017er Erfolgsserie kein Ende zu nehmen. Nach Silber bei der Hallen-DM und Gold bei der DM 3D holte sich Steffen nun die dritte Medaille in Folge und machte mit Bronze in der Ü45 Jagdbogen den Medaillensatz komplett.

 

DMDBSV

 

Für Andreas Nauel lief es in der Klasse Herren Blankbogen nicht ganz so gut wie gewohnt. Zwar konnte sich Nauel nach dem ersten Tag noch von Rang fünf auf den 4. Platz verbessern, die angestrebte Medaille verpasste er aber um 10 Ringe. Da machten sich zum persönlichen Nachteil von Andreas die vielen Arbeitsstunden bemerkbar, die er in Projekte des BSC Dessau anstatt in die eigenen Trainingszeiten gesteckt hatte.

 

Hier geht's zur → Ergebnisliste.


↑↑↑ Nach oben


Drei Medaillen bei DM 3D

Nachdem der Deutsche Bogensportverband nur sechs Wochen vor der Meisterschaft eine Absage vom Ausrichter aus Reinhardshagen erhielt, konnten kurzfristig die Shadow Hunters des SV Gut Ziel Volkmarshausen einspringen. Die erfahrenen Bogensportler aus dem Ortsteil von Hannoversch Münden schafften es innerhalb kürzester Zeit zwei Pacours mit jeweils 32 3D-Zielen zu stellen. Diese anerkennenswerte Leistung ist wohl einmalig in der Geschichte des deutschen Bogensports!

Und so reisten auch fünf unserer Sportler anstatt nach Reinhardshagen in das nur 15km von Reinhardshagen entfernte Volkmarshausen. Unbeeindruckt von dem ganzen Wirbel und mit ganz viel Optimismus im Gepäck nahmen Dominik Bartsch, Laura Böhme, Lutz Pflucher, Steffen Graupner und Ronny Schmidt die Herausforderungen des wohl anstrengendsten Wettbewerbs in der Saison an.

 

DM3D2017.01

Walk-Up-Schuss auf einen stehenden Grizzly

 

Einer der schönsten und interessantesten Schüsse war wohl der Walk-Up-Schuss in der 3D-Waldrunde auf einen stehenden Grizzly. Walk-Up bedeutet dabei folgendes: es sind von jeder Pflock-Farbe jeweils drei vorhanden und zwar in Schussrichtung in unterschiedlichen Entfernungen aufgestellt. Die Pflock-Farben stehen für die Einordnung des Sportler in Alters- und Bogenklassen (z.B. Ü45 Jagdbogen schießt vom weißen Pflock). Begonnen wird mit dem am weitesten zum Ziel entfernten Pflock. In der 3D-Waldrunde stehen pro 3D-Ziel maximal drei Pfeile zur Verfügung. Beim Walk-Up muss der Sportler nach jedem Nicht-Treffer einen Pflock nach vorn in Richtung Ziel rücken. Der Sportler muss sich also zusätzlich zum mentalen Druck auch auf eine andere Abschussposition einstellen.

Für Ronny Schmidt, Steffen Graupner und Dominik Bartsch gab es dann am Ende Edelmetall zu feiern. Steffen (Ü45 Jagdbogen) und Dominik (U14 männlich Jagdbogen) sicherten sich beide den Meistertitel und holten damit Vater-Sohn-Doppel-Gold. Für Ronny Schmidt gab es in der Klasse Herren Compound Blankbogen Bronze. In der BSC-Statistik waren das die DM-Medaillen Nummer 98, 99 und 100!!!

Lutz Pflucher (Ü55 Primitivbogen) wurde Sechster und Laura Böhme (Damen Jagdbogen) Achte. Die Jagdbogen-Mannschaft des BSC Dessau platzierte sich mit Laura, Dominik und Steffen auf dem 8. Rang.

 

Hier geht's zur → Ergebnisliste.

Ein paar Bilder gibt es in der → Galerie.


↑↑↑ Nach oben