Sportnews

Drei Medaillen bei DM 3D

Nachdem der Deutsche Bogensportverband nur sechs Wochen vor der Meisterschaft eine Absage vom Ausrichter aus Reinhardshagen erhielt, konnten kurzfristig die Shadow Hunters des SV Gut Ziel Volkmarshausen einspringen. Die erfahrenen Bogensportler aus dem Ortsteil von Hannoversch Münden schafften es innerhalb kürzester Zeit zwei Pacours mit jeweils 32 3D-Zielen zu stellen. Diese anerkennenswerte Leistung ist wohl einmalig in der Geschichte des deutschen Bogensports!

Und so reisten auch fünf unserer Sportler anstatt nach Reinhardshagen in das nur 15km von Reinhardshagen entfernte Volkmarshausen. Unbeeindruckt von dem ganzen Wirbel und mit ganz viel Optimismus im Gepäck nahmen Dominik Bartsch, Laura Böhme, Lutz Pflucher, Steffen Graupner und Ronny Schmidt die Herausforderungen des wohl anstrengendsten Wettbewerbs in der Saison an.

 

DM3D2017.01

Walk-Up-Schuss auf einen stehenden Grizzly

 

Einer der schönsten und interessantesten Schüsse war wohl der Walk-Up-Schuss in der 3D-Waldrunde auf einen stehenden Grizzly. Walk-Up bedeutet dabei folgendes: es sind von jeder Pflock-Farbe jeweils drei vorhanden und zwar in Schussrichtung in unterschiedlichen Entfernungen aufgestellt. Die Pflock-Farben stehen für die Einordnung des Sportler in Alters- und Bogenklassen (z.B. Ü45 Jagdbogen schießt vom weißen Pflock). Begonnen wird mit dem am weitesten zum Ziel entfernten Pflock. In der 3D-Waldrunde stehen pro 3D-Ziel maximal drei Pfeile zur Verfügung. Beim Walk-Up muss der Sportler nach jedem Nicht-Treffer einen Pflock nach vorn in Richtung Ziel rücken. Der Sportler muss sich also zusätzlich zum mentalen Druck auch auf eine andere Abschussposition einstellen.

Für Ronny Schmidt, Steffen Graupner und Dominik Bartsch gab es dann am Ende Edelmetall zu feiern. Steffen (Ü45 Jagdbogen) und Dominik (U14 männlich Jagdbogen) sicherten sich beide den Meistertitel und holten damit Vater-Sohn-Doppel-Gold. Für Ronny Schmidt gab es in der Klasse Herren Compound Blankbogen Bronze. In der BSC-Statistik waren das die DM-Medaillen Nummer 98, 99 und 100!!!

Lutz Pflucher (Ü55 Primitivbogen) wurde Sechster und Laura Böhme (Damen Jagdbogen) Achte. Die Jagdbogen-Mannschaft des BSC Dessau platzierte sich mit Laura, Dominik und Steffen auf dem 8. Rang.

 

Hier geht's zur → Ergebnisliste.


↑↑↑ Nach oben