BSC-Vereinsturnier - 17.09.2016

Auch in diesem Jahr sind wieder einige unserer Mitglieder der Einladung zum vereinsinternen Turnier am 17.09.2016 gefolgt! Leider spielte das Wetter nicht so mit, wie wir es uns gewünscht hatten. Der Regen hatte in der Nacht zuvor Einzug erhalten und wollte auch bis in den frühen Nachmittag hinein nicht aufhören. Daher verlegten wir die WA-Runde kurzerhand in die Schießhalle.

 

BSCVereinsturnier2016.1

Wegen des Regens wurde in der Halle geschossen.

 

Kurz nach dem ersten Kaffee und Erklärungen für unsere Turnierneulinge zum Ablauf sowie den Gegebenheiten bei Turnieren begann dann das Einschießen, gefolgt von den beiden Wertungsrunden. Wer während der ersten Einschuss-Passen noch etwas unsicher war, wann und wie zu schießen ist, bewies spätestens zu Beginn der Wertung mehr Routine. Noch während die 2. Wertungsrunde lief, hatte Helferlein Andreas den Grill angeschmissen und Bratwürstchen für das Mittagessen aufgelegt. Mit einem leckeren Mittagessen – inklusive selbstgemachter Salate und Kuchen von Mitgliedern (vielen Dank dafür!) – wurde die WA-Runde abgeschlossen. Hierbei bewies Christoph eine kreative Ader zum Würstchen-Essen.

 

BSCVereinsturnier2016.2

Und wieder ein toller Kuchen für eine Veranstaltung beim BSC Dessau... 

 
Mit gut gefülltem Magen wurde schließlich die Siegerehrung der WA-Runde vollzogen, wobei fast jeder auf dem Treppchen stehen durfte. Glückwunsch!
 

BSCVereinsturnier2016.3

Das Regenwetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch!

 
Das Wetter hatte sich zu der Zeit schon etwas aufgelockert, dennoch lohnte es sich wegen der verlorenen Zeit zum Aufbau und der Nässe des Geländes nicht mehr, den geplanten Parcours aufzubauen und die 3D-Wertungsrunde durchzuführen. Es fiel somit sprichwörtlich ins Wasser, aber nichtsdestotrotz holten wir am Nachmittag während einer Regenpause ein paar 3D-Tiere heraus. Ein kleines Parcours-Training rundete also den Tag ab, den alle Teilnehmer trotz Regens fröhlich und zufrieden verließen.

↑↑↑ Nach oben


Olympia-Silber für Bogenschützin Lisa Unruh! - 11.08.2016

Jeder Bogenschütze in Deutschland hat wohl am Abend des 11.08.2016 ab 21:43 Uhr im ZDF das Finale im Bogenschießen der Frauen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro verfolgt.

 

Olympia2016Rio.1

Live im Zweiten Deutschen Fernsehen!

 

Die Berlinerin Lisa Unruh hatte sich in den letzten Tagen bis ins Finale vorgekämpft. Es sollte mit dem Erreichen des Finales eine Sternstunde des Bogensports in Deutschland werden.

 

Olympia2016Rio.1

Zwei Schussbahnen auf 70 Metern. Im Finale schoss Lisa auf Bahn 1.

 

Lisa Unruh hatte mit dem Finale bereits die Silbermedaille sicher. Beeindruckend für jeden Anfänger oder Fortgeschrittenen war die innere Ruhe und Gelassenheit sowie das Pokerface, was die Berlinerin ausstrahlte.

 

Olympia2016Rio.3

Pokerface - Lisa Unruh hatte Grundregeln des Wettkampfes perfekt drauf.

 

Die amtierende Hallen-Weltmeisterin von Ankara hatte es im Finale mit Hye Jin Chan aus Südkorea zu tun. Gegen die Sportlerin aus dem Bogensportland schlechthin konnte sie sich jedoch nicht durchsetzen und unterlag mit 2:6 Satzpunkten. Wenige Stunden später gab Lisa Unruh dann zusammen mit DSB-Bundestrainer Oliver Haidn ein Interview im ZDF und erklärte ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein in groben Zügen den Schuss-Ablauf beim Bogenschießen.

 

Olympia2016Rio.3

Lisa Unruh beim Erklären der Stabilisation. Natürlich mit Fachbegriffen!

 
Mit sympatischem Lächeln freute sich die Silbermedaillen-Gewinnerin von Rio darüber, den Bogensport auch im Fernsehen einem Millionenpublikum näher zu bringen. Mit der ersten Medaille für eine Deutsche im olympischen Bogenschießen hat Lisa Unruh Geschichte geschrieben.
 

Olympia2016Rio.3

"Das nennt man Einnocken!" - Der Beginn jeden Schusses.

Auch denen zur Silbermedaille!

 
Toll gemacht Lisa und herzlichen Glückwunsch zur Silbermedaille! Das macht jeden Bogensportler und jede Bogensportlerin in Deutschland ein bisschen stolz auf diesen tollen Sport und Deinen ganz persönlichen Erfolg, egal in welchem Verband man organisiert ist.


↑↑↑ Nach oben


Und der nächste Arbeitseinsatz wartet schon... - 31.07.2016

Am letzten Samstag im Juli haben sich trotz Urlaubszeit noch einige Mitglieder zum Arbeitseinsatz eingefunden. Der Anfang wurde mit unserer geplanten 3D-Strecke gemacht!

 

04AEJuli2016.1

Das gab bestimmt viele Kratzer an den Unterarmen!

 

Es wurde Gras gemäht und das tote Holz entfernt. Aber die schlimmste Arbeit war es wohl, die Brombeeren zu verschneiden um den Weg wieder passierbar zu machen. Aber nicht nur hier wurde gearbeitet, auch beim Eingangsbereich wurde die Ligusterhecke in Form gebracht.

 

04AEJuli2016.2

Eine frische Frisur für die Ligusterhecke.

 
Nach getaner Arbeit gab es in gemütlicher Runde noch einen kleinen Snack, wo unter anderem auch die weitere Planung für unsere 3D-Strecke besprochen wurde.
 

04AEJuli2016.3

Wer arbeitet, darf auch speisen. Unsere fleißigen Mitglieder beim Pausensnack!

 
Hiermit möchte ich an alle fleißigen Hände meinen Dank aussprechen!  Und ich möchte mich bei Bärbel und Siegbert bedanken, die die letzten zwei Sonntage zwei unserer Sitzraufen lackiert haben.
 
Am 20.08. findet der nächste Arbeitseinsatz statt! Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, da eine große Anzahl von wichtigen Arbeiten ansteht! Zum Beispiel der Erdaushub für den Schmutzwasser-Tank, wobei die Erde gleich zur Gestaltung der 3D-Strecke verwendet wird. Auch an der 3D-Strecke selbst kann weiter gearbeitet werden!
 

Hier geht's zu den → Bildern vom Arbeitseinsatz.

↑↑↑ Nach oben


Mitgliederversammlung 2016 - 03.07.2016

Am gestrigen Sonntag haben sich 29 unserer 116 Mitglieder zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung im Vereinsheim zusammengefunden, um über die aktuellen Belange unseres Vereins zu sprechen. Wie gewohnt, war auch in diesem Jahr die Teilnehmerzahl vergleichsweise gering, obgleich es insbesondere um die Änderung von Satzung und Beitragsordnung ging.

 

HolztafelVereinsheim2016

 

Als erstes überraschte uns jedoch diese wunderschöne Holztafel, ihres Zeichens neues Wahrzeichen am Eingang zu unserem Vereinsheim. Hier sei ein ganz herzlicher Dank an Steffen Rozak (auch bekannt als "Zacke") ausgesprochen, der bestimmt bei 150 Stunden aufgehört hat zu zählen...

Der Vorstand bemühte sich gleich zu Beginn unserer Versammlung, die Verlesung der Rechenschaftsberichte für das Geschäftsjahr 2015 nicht in die Länge zu ziehen. Aber was sein muss, muss eben sein. Bärbel Hofmann erinnerte dabei nochmals an ein erfolgreiches Jahr, dessen besonderes Highlight die Ausrichtung der Deutschen Hallenmeisterschaft des DBSV am 14. und 15. März war. Dieses Championat hat unserem Verein auch eine Finanzspritze gegeben, die wir gut gebrauchen können, um neue Projekte für die Verwirklichung unseres Vereinslebens anzugehen.

hammer

Weiterer Gegenstand der Mitgliederversammlung waren auch zwei wichtige Entscheidungen. Zum einen musste die Satzung aufgrund neuer Vorgaben des Finanzamtes Dessau-Roßlau, aber auch unsere Beitragsordnung geändert werden. Interessant waren vor allem die Diskussion um die Änderungen in der Beitragsordnung, die konstruktiv und produktiv waren und zu einer neuen, besseren Beschlussvorlage führten. Im Ergebnis haben wir beide Regularien mehrheitlich verabschiedet. Die Dokumente können → hier herunter geladen werden.

 

Beim Tagesordnungspunkt "Allgemeines und Aktuelles" ging es vier verschiedene wichtige Dinge. Zum einen haben sich die anwesenden Mitglieder neben der Ausrichtung der LM Bögen ohne Visier des BSSA auf unserem Sportplatz im Juni 2017 auch für die Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften des DBSV im August/September 2018 ausgesprochen. Diese zwei Veranstaltungen werden in den kommenden Monaten und Jahren die Tätigkeit des Vorstandes prägen. Für die Ausrichtung der DM Jugend im Jahr 2018 brauchen wir allerdings noch den Beschluss des Geschäftsbereichs Sport des DBSV 1959 e.V., der erst im Oktober wieder tagt.

 

Mit großer Freude und zur Überraschung der Mitglieder präsentierte Bärbel dann auch den lang ersehnten Bescheid über die Baugenehmigung für unser Toilettenhäuschen. Hier können wir dann demnächst mit dem Bau beginnen (wenn Andreas' Zeh wieder heile ist). Hoffentlich ist der Anbau dann für die Wintersaision 2016/2017 dann schon nutzbar. Ebenfalls tätig geworden ist der Vorstand in Bezug auf die Nutzung des Nachbargeländes für den Trainingsbetrieb. Hier sind noch ein paar Verhandlungen und Formalien notwendig. Dann kann es aber auch hier nach einem Arbeitseinsatz hoffentlich bald losgehen.

 

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung wird in den kommenden Tagen für registrierte Mitglieder auf unserer Homepage abrufbar sein.


↑↑↑ Nach oben


Sitzraufen, der letzte Akt - 30.04.2016

Wer unsere Beiträge regelmäßig liest, dem ist das Wort "Sitzraufe" schon ein bekannter Begriff. Eines von mehreren Großprojekten für unser Sportjahr 2016 war die Anschaffung und Platzierung von drei neuen Sitzraufen. Diese tollen überdachten Sitzgelegenheiten aus Holz haben wir im Frühjahr von der Firma Forst- und Umweltdienst Schröter gekauft und geliefert bekommen.

 

SitzraufedieLetzte2016.1Blog

Die dritte Sitzraufe wird zum Transport vorbereitet.

 
Und so fanden sich auch am 30.04.2016 wieder eingige kräftige Männer, die die letzten beiden Sitzraufen zu ihren Standorten hievten. Im Vorfeld wurden bereits für die künftigen Standflächen Erde abgeschachtet und mit Rasenbord- und Pflastersteinen ein ordentliches Fundament geschaffen.
 

SitzraufedieLetzte2016.2Blog

FERTIG!

 
Endlich können wir alle drei Sitzraufen für gemütliche Runden nutzen. Es sei an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Dieses Großprojekt hat viele viele Stunden Arbeit und sehr viel Kraft gekostet. Dieser tolle Anblick ist Lohn für Euren Tatendrang und Fleiß!!!
 
Alle Bilder dazu, findet ihr wie immer in unserer → Galerie.

↑↑↑ Nach oben