Mitgliederversammlung - 23.06.2015

Vergangenen Samstag fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen daran 30 Prozent unserer Mitglieder (31 von 102 Mitgliedern) und damit zehn Prozent (2014: 20,49 Prozent) mehr als im Vorjahr teil.

Die Verlesung der Rechenschaftsberichte nahm in diesem Jahr mit weniger als 20 Minuten nur den geringsten Teil der Versammlungsdauer in Anspruch. Bärbel Hofmann machte dabei nochmals darauf aufmerksam, dass "die Teilnahme an der Mitgliederversammlung wieder mehr als ein Recht und nicht als eine Pflicht wahrgenommen werden sollte". Die Mitglieder haben hier die Möglichkeit auf das Vereinsleben und die Arbeit des Vorstandes Einfluss zu nehmen und somit den Vereinsalltag aktiv mitzugestalten.

hammer

Auf der Tagesordnung standen unter anderem die turnusgemäßen Vorstandswahlen. Das Amt der 1. Vorsitzenden bleibt, zunächst unerwartet, unverändert. Bärbel Hofmann wird auch in den kommenden vier Jahren den BSC Dessau e.V. lenken und leiten. An Ihrer Seite gibt es jedoch personelle Veränderungen. Mit Rainer Fräßdorf konnten wir einen neuen 2. Vorsitzenden gewinnen. Mit Steffi Hofmann, die vormals den Geschäftsbereich Verwaltung leitete, wird das Amt des Schatzmeisters neu besetzt. Die Geschäftsbereiche des GB Sport und des GB Jugend bleiben unverändert mit Jason Jahn und Siegbert Hofmann besetzt. In den GB Verwaltung wurde Danilo Wolf gewählt, der erstmals im Vorstand mitarbeiten wird.

Auch die Kassenprüferwahlen erfolgten turnusgemäß. Ihre zweijährige Amtszeit treten nun drei neue Kassenprüfer an, namentlich Jürgen Klinger, Mareike Güth und Lars Venediger.

Florian Richter (ehem. Schatzmeister) und Sven Thieme-Bernstein (ehem. 2. Vorsitzender) wurde im Anschluss an die Vorstandswahl von der 1. Vorsitzenden für Ihre Verdienste für unseren Verein mit einem Präsent gedankt.

Weiterer Gegenstand der Mitgliederversammlung waren auch zwei wichtige Entscheidungen. Zum einen ging es um den Einbau neuer Fenster im Vereinsheim. Hierdurch sollen neben der Modernisierung vor allem Heizkosten gespart werden. Die Mitgliederversammlung hat hierzu einen zustimmenden Beschluss gefasst. Ebenfalls Zustimmung erhielt der Vorschlag eines Toilettenhäuschens in Trockenbauweise mit behindertenfreundlicher Größe, das neben der Nutzung durch unsere Mitglieder und Gäste im Rollstuhl vor allem als Nutzungsmöglichkeit während der Trainingsbetriebes in den Wintermonaten dienen soll.

Der Vorstand kann nun dahingehend tätig werden. Ob die Pläne in die Tat umgesetzt werden können entscheidet jedoch der Eigentümer des Geländes.

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung wird in den kommenden Tagen für registrierte Mitglieder auf unserer Homepage abrufbar sein.


Einbruchdiebstahl BSC-Platz - 24.12.2014

Liebe Mitglieder, liebe Homepage- Gäste,

in der Nacht zum Heiligabend wurde in unser Vereinsgelände eingebrochen und es wurden mehrere Gegenstände gestohlen. Darunter unser Rasentraktor (Marke MTD, Black Edition), ein Laubbläser sowie unsere Motorsense.

Die Täter haben dazu ein Zaunfeld fachmännisch entfernt und haben vermutlich mit einem mittelklassigen Transporter unsere Sachen weggebracht. Insgesamt entstand uns ein Sachschaden von rund 4.500 EUR.

Der Rasentraktor hat eine Fahrgestell-Nummer, die bei uns selbstverständlich hinterlegt ist. Wir bitten alle Sportfreunde, die Augen offen zu halten und kritisch mit entsprechenden Kaufangeboten umzugehen.

Hinweise nehmen wir und das Polizeirevier Dessau-Roßlau, Tel. 0340/25030, entgegen.

Und nochmals vielen Dank an den ehrlichen und couragierten Mitbürger, der die Polizei gerufen hat!

 

EinbruchdiebstahlHeiligabend2014Quelle: Mitteldeutsche Zeitung v. 27.12.2014 Seite 7

 

Der Vorstand des Bogensportclub Dessau e.V.


↑↑↑ Nach oben


Unser Jahr 2014

Liebe Mitglieder, liebe Homepage- Gäste,

das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Für unseren Verein war es ein gutes Jahr. In nur 365 Tagen haben wir viel erreichen können. Die Zeit verfliegt so schnell, alles ist in stetigem Wandel. Zeit, kurz einmal inne zu halten und Danke zu sagen!

2014 war für uns das Jahr, in dem wir viele Unternehmen und Organisationen von uns begeistern konnten. Sei es der Gewinn des großen Stern des Sports in Bronze im November oder sei es die unermüdliche Suche nach Sponsoren und Spendern für die DM Halle 2015, die erfolgreich verlaufen ist.

Es war vielleicht auch ein Jahr von unpopulären Entscheidungen, die Mitglieder und Vorstand treffen mussten. Einige werden uns am Jahresende aus beruflichen oder persönlichen Gründen verlassen. Die jüngsten Ereignisse haben uns aber gezeigt, dass wir alle wieder ein Stück näher zusammen gerückt sind. Es ist unsere Hoffnung, dass der Verein als solches ein Ort des Friedens und des sportlich-menschlichen Zusammenhalts bleibt, ganz entgegen der übrigen Ellenbogen- Gesellschaft.

weihnachtsmann

An dieser Stelle all jenen ein großes Danke, die uns im Jahr 2014 unterstützt haben, vor allem jenen, die nie genannt werden möchten, weil sie ihr Tun für selbstverständlich halten.

Wir freuen uns gemeinsam auf das Sportjahr 2015, dessen große Ereignisse Ihre Schatten bereits voraus werfen.

In diesem Sinne wünschen wir Euch und Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, erholsame Festtage und viel Freude beim Blick auf das Neue, was uns gemeinsam im Jahr 2015 erwartet!

 

Der Vorstand des Bogensportclub Dessau e.V.


↑↑↑ Nach oben


BSC Dessau - Stern des Sports - 07.11.2014

Selten feiert der Bogensportclub Dessau e.V. Erfolge, die den Verein als solches und Ganzes betreffen. Meist sind es Einzelerfolge unserer Sportler, über die wir uns freuen dürfen und die die Früchte unserer gemeinsamen Arbeit und des Einzelnen für seine sportliche Betätigung darstellen.

 

Die zahlreichen Stunden, die in den Aufbau und die Weiterentwicklung unseres Vereins gesteckt wurden, haben sein gestern einen Namen: „Gewinner des großen Sterns in Bronze“!

 
SterninBronze
 

Bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“, die der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit den Volks- und Raiffeisenbanken veranstaltet, hat der BSC Dessau e.V. auf Regionalebene den 1. Platz belegt. Nicht zuletzt für das Engagement, den Verein aus dem Nichts heraus zum größten in Sachsen-Anhalt und zu einem der 30 größten in Deutschland zu machen, sondern auch die Zeit, die wir für unsere Kinder und Jugendlichen investieren, gaben den Ausschlag dafür, dass sich die Jury für uns entschieden hat.

 

Am Nachmittag des 6. November 2014 im Rahmen einer würdigen Ehrungsveranstaltung durften wir vertreten vom gesamten Vorstand sowie Andreas Nauel und unserem Jugendvertreter Tino Pfister unseren Preis in Empfang nehmen.

 
SternedesSports
 

Mit dem mit 1.000 EUR dotierten Preis gibt man uns die Chance, uns wieder ein Stück weiterentwickeln zu können. Wir bedanken uns herzlich bei der Jury, bei der Volksbank Dessau Anhalt eG sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund, die mit dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ dem Ehrenamt ein deutliches Gesicht verleihen.

 
MZ-Artikel vom 08.11.2014 → lesen.

↑↑↑ Nach oben


Tierische Zaungäste - 10.06.2014

Unser Vereinsgelände in der Walderseestraße ist ein attraktiver Landeplatz für die viele Vögel. Doch für ein Stockenten- Pärchen ist er schon eine zweite Heimat.

Stockenten

Zwischen dem nahe gelegenen Tierpark und der Mulde scheint unser 8.000m² großes Sportgelände ein beliebter Zwischenlandeplatz für die zwei zu sein.

Immer eine handbreit über dem Pfeil Ihr Hübschen!


↑↑↑ Nach oben